Beginn des Seitenbereichs: Unternavigation:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Hilfreich

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Institut

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Das Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde befasst sich in Forschung und Lehre mit der Geschichte des griechisch-römischen Altertums (ca. 1200 v. Chr. bis ca. 600 n. Chr.) unter Berücksichtigung sowohl der frühen Hochkulturen von Mesopotamien bis Ägypten als auch der angrenzenden Randvölker.

Gegenstand der Altertumskunde ist die Gesamtheit der materiellen Hinterlassenschaften der Antike; damit soll die menschliche Lebenswelt dieser Zeit – von den Jenseitsvorstellungen bis zu den Essgewohnheiten – erfasst werden.

 

Forschungsschwerpunkte des Instituts

 

  • Religionsgeschichte der Römischen Kaiserzeit
  • Lateinische Epigraphik
  • Kultur- und Geistesgeschichte des 2. Jahrhunderts n.Chr. am Beispiel des Lukian von Samosata
  • Sportgeschichte
  • Gewalt in den antiken Kulturen
  • Ethnizität in der Antike

 

 

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

Kontakt

Institutsleitung N.N.Stellvertretende Institutsleiterin: Ao.Univ.-Prof. Mag. Dr.phil. Sabine Tausend

Kontakt

Sekretariat
Universitätsplatz 3/II8010 Graz

Elisabeth Bischof
+43 (0)316 380 - 8050

Mo bis Fr: 9.00–12.00 Uhr

weitere Inhalte

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.